10:00 - 11:00BEST-PRACTICE STAGE

Eröffnungsveranstaltung

Future Mobility

Begrüßung
Keynote
Grußwort

Lutz Bandte
Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
Amir Roughani
VISPIRON SYSTEMS GmbH
Daniela Schmitt
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz
10:55 - 11:55FSZ

Sicheres Fahren mit Nutzfahrzeugen 1

Nutzfahrzeuge

UVV einmal praktisch: Testen Sie das Fahrverhalten von Transportern in Extremsituationen und erfahren Sie sprichwörtlich die Reaktionen mit und ohne korrekte Ladungssicherung.

Eine Teilnahme am Fahrsicherheits-Workshop ist nur mit gültigem Messeticket möglich. Ihren Platz können Sie sich ab Ende April 2019 über das Terminvereinbarungs-Tool sichern.

Jürgen Birk
Scherer GmbH
11:00 - 11:30EXPERT STAGE

Fleet. Update.

Fuhrparkmanagement
Katharina Ciganovic
Volkwagen Financial Services AG
Kai Hoppe
Volkwagen Financial Services AG
11:00 - 11:45BEST-PRACTICE STAGE

EDISON Talk. Energiewende im Fuhrpark: Was sie treibt – wie sie gelingt

Future Mobility

Unter Leitung von Moderator Franz W. Rother diskutieren die Teilnehmer, wie die Mobilität in Unternehmen und Behörden in Zukunft ebenso nachhaltig wie kostengünstig gestaltet werden kann. Sie werden dabei auf die politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen eingehen, auch auf die Situation in der Autoindustrie – und die Bedürfnisse der Zielgruppe. Es wird um Elektromobilität und alternative Antriebe gehen, um Dieselfahrverbote, aber auch um Mobilitätskonzepte für einen Personen- und Güterverkehr der smarten Art.

Prof. Dr. Stefan Bratzel
Center of Automotive Management
Amir Roughani
VISPIRON SYSTEMS GmbH
Henrik Zölzer
25ways
Franz W. Rother
EDISON
11:00 - 12:00bfp AKADEMIE Area (B3-35)

Haftpflicht- oder Kaskoschaden? – Beides gleichzeitig!

Recht & Steuern
11:30 - 12:00EXPERT STAGE

Hybrides Schadenmanagement - flexible Lösungen für jede Fuhrparkgröße

Schadenmanagement

Themenschwerpunkte:
- Wie kann Schadenmanagement clever umgesetzt werden?
- Welche Rolle spielen dabei die Unternehmens- bzw. die Flottengröße?
- Welche Möglichkeiten gibt es, flexibel und zuverlässig auf besondere Situationen zu reagieren?
- Von "Software as a Service" bis 100% Outsourcing – wie individuell ist Schadenmanagement skalierbar?

Sascha Pfalzgraf
AFC Claims GmbH
12:00 - 12:20START UP STAGE

Elevator Pitch 1

Future Mobility

6 Start Ups wetteifern in jeweils maximal 3 Minuten um Ihre Stimme.
Hier sind Sie gefragt!
Als Besucher bestimmen Sie, welches Start Up die Chance auf einen Gewinn im Wert von 10.000€ für sein Projekt hat. Folgende Unternehmen präsentieren sich:
- MOBIKO
-
movelo
- RYTLE
- The Mobility House
- urban ENERGY
- Webasto

Kerstin Werner
Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
12:00 - 12:30EXPERT STAGE

Digitale Transformation der A.T.U. - vom Problemlöser zum europäischen Mobilitätsanbieter für Flotten!

Betriebliche Mobilität

Themenschwerpunkte:
- Strategische Rahmenbedingungen und Geschäftsfelder
- Einfluss der vernetzten Mobilität auf den Kfz-Markt
- Telematik-basierte Einsatzpotenziale und Anwendungsfelder 
- Neue Add-on-Mobilitätsservices

Dr. Simon Hassannia
A.T.U. Auto-Teile Unger GmbH & Co. KG
12:00 - 12:30BEST-PRACTICE STAGE

Effizientes Flottenmanagement: Mit Kennzahlen über Kosten und Organisation zum Erfolg

Fuhrparkmanagement

Themenschwerpunkte:
- Best in Class Flottenmanagement im Unternehmen
- Herausforderung Diesel
- Moderne Finanzierungs- und Vertragskonzepte

Eva Bergmann
BMEnet GmbH
Salvatore Weis
Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V.
12:00 - 13:00FSZ

Sicheres Fahren mit Nutzfahrzeugen 2

Nutzfahrzeuge

UVV einmal praktisch: Testen Sie das Fahrverhalten von Transportern in Extremsituationen und erfahren Sie sprichwörtlich die Reaktionen mit und ohne korrekte Ladungssicherung.

Eine Teilnahme am Fahrsicherheits-Workshop ist nur mit gültigem Messeticket möglich. Ihren Platz können Sie sich ab Ende April 2019 über das Terminvereinbarungs-Tool sichern.

Jürgen Birk
Scherer GmbH
12:00 - 13:00bfp AKADEMIE Area (B3-35)

Gesunder & erfolgreicher Fuhrpark

Recht & Steuern

Themenschwerpunkte:
- Fahrzeugauswahl und ihre Auswirkungen
- Gesundheit als Mitarbeitermotivator
- Betriebliche Gesundheitsversorgung
- Sicherheit im Außendienst

Sabine Neumann
bfp Fuhrpark Akademie
12:30 - 13:00EXPERT STAGE

movelo – eBIKE SHARING für Unternehmen

E-Mobilität

- Corporate eBike Sharing
- Die Entwicklung des Angebots von der Spaß- bis hin zur Zweckmobilität
- Warum ist Corporate eBike Sharing in der heutigen Zeit ein so bedeutendes Thema?
- Bestandteile der Mobilitäts-Komplettlösung
- Premium eBikes
- Smarte Abstell- und Ladestation
- Digitale Services
- Service inkl. Vollkaskoversicherung

Andreas Senger
movelo GmbH
13:00 - 13:20START UP STAGE

Elevator Pitch 2

Future Mobility

6 Start Ups wetteifern in jeweils maximal 3 Minuten um Ihre Stimme.
Hier sind Sie gefragt!
Als Besucher bestimmen Sie, welches Start Up die Chance auf einen Gewinn im Wert von 10.000€ für sein Projekt hat. Folgende Unternehmen präsentieren sich:
- MOBIKO
-
movelo
- RYTLE
- The Mobility House
- urban ENERGY
- Webasto

Kerstin Werner
Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
13:00 - 13:30EXPERT STAGE

Das Geld liegt auf der Straße - Fahrzeugaussteuerung mit Gewinn

Fuhrparkmanagement

Themenschwerpunkte:
- Ein Ansprechpartner. Ein Prozess. 25.000 Käufer
- Kein Risiko – Faktura über Autobid.de
- Optimale Erträge durch europaweite Reichweite
- Einfach, schnell und sicher – mehr Zeit für Ihr Kerngeschäft

Uwe Brandenburger
Autobid.de
13:00 - 13:30BEST-PRACTICE STAGE

Integration von E-Mobilität bei den Berliner Stadtreinigungsbetrieben AöR

E-Mobilität
Kai Groth
Berliner Stadtreinigungsbetriebe AöR
Salvatore Weis
Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V.
13:00 - 14:00FSZ

Sicheres Fahren mit Nutzfahrzeugen 3

Nutzfahrzeuge

UVV einmal praktisch: Testen Sie das Fahrverhalten von Transportern in Extremsituationen und erfahren Sie sprichwörtlich die Reaktionen mit und ohne korrekte Ladungssicherung.

Eine Teilnahme am Fahrsicherheits-Workshop ist nur mit gültigem Messeticket möglich. Ihren Platz können Sie sich ab Ende April 2019 über das Terminvereinbarungs-Tool sichern.

Jürgen Birk
Scherer GmbH
13:00 - 14:00bfp AKADEMIE Area (B3-35)

Elektromobilität – Fahrzeuge und Ladeinfrastruktur im Fuhrpark

Betriebliche Mobilität

Themenschwerpunkte:
- Fahrzeugauswahl, richtiger Einsatz je nach Bedarf
- Leasing oder Kauf und TCO bei Elektrofahrzeugen
- Förderprogramme
- Ladeinfrastruktur was, wann, wo
- Abrechnung unterwegs
- Aufbau von Ladeinfrastruktur und Abrechnungslösung am Standort
- Heimladen, rechtliche Herausforderungen

Peter Siegert
EnBW Energie Baden-Württemberg AG
13:30 - 14:00EXPERT STAGE

Jetzt auch noch Diensträder?! Wie Fuhrparkmanager mit Jobrädern unkompliziert Mobilitätskosten senken

Future Mobility

Betriebliche Mobilität optimieren und gleichzeitig Fuhrparkkosten senken? Dienstrad-Leasing macht’s möglich!

In seinem Vortrag erklärt Frank Noe, Partnermanager/Key Account Manager beim Dienstrad-Anbieter JobRad GmbH, wie Fuhrparkmanager Diensträder unkompliziert in ihr betriebliches Mobilitätsangebot integrieren – und warum ihre HR-Abteilung sie dafür lieben wird.

Frank Noe
JobRad GmbH
14:00 - 14:30EXPERT STAGE

Car Policy oder Mobility Policy - welche Anpassungen sind jetzt notwendig?

Fuhrparkmanagement

Themenschwerpunkte:
- Wandel der Mobilität
- Total Cost of Mobility statt Total Cost of Ownership
- Welche Mobilität passt zu welchem Arbeitnehmer?
- Ist ein Dienstwagen noch ein Anreiz?
- Mobilität urban vs. ländlich

Mattes Decker
Car Professional Fuhrparkmanagement und Beratungsgesellschaft mbH
14:00 - 14:30BEST-PRACTICE STAGE

Der Firmenwagen als Arbeitsgerät

Betriebliche Mobilität

Themenschwerpunkte:
- Anforderungen des Vertriebsaußendienstes an das Fahrzeug
- Disparitäten zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer
- Gesetzliche Gesichtspunkte

Kay Kutzer
BÖRLIND GmbH
Salvatore Weis
Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V.
14:00 - 14:30START UP STAGE

Aufladen und Abrechnung von Elektroautos: Plugsurfings Lösung für Flottenmanager

E-Mobilität

Themenschwerpunkte:
- Zugang: das größte europäische Ladenetzwerk
- Aufladen: öffentlich, Büro, privat
- Abrechnung: alles auf einen Blick

Frank William Lauenstein
Plugsurfing GmbH
14:00 - 15:00FSZ

Sicheres Fahren mit Nutzfahrzeugen 4

Nutzfahrzeuge

UVV einmal praktisch: Testen Sie das Fahrverhalten von Transportern in Extremsituationen und erfahren Sie sprichwörtlich die Reaktionen mit und ohne korrekte Ladungssicherung.

Eine Teilnahme am Fahrsicherheits-Workshop ist nur mit gültigem Messeticket möglich. Ihren Platz können Sie sich ab Ende April 2019 über das Terminvereinbarungs-Tool sichern.

Jürgen Birk
Scherer GmbH
14:00 - 15:30VIP-Lounge

CarSharing für Unternehmen: Mehr Effizienz, geringere Kosten, individuelle Mobilitätslösungen

Recht & Steuern

Themenschwerpunkte:
- Überblick über die verschiedenen CarSharing-Produkte
- Markt und Anbieter
- Umsetzungsbeispiele aus der Praxis
- Wie anfangen? Betriebliche CarSharing-Lösungen erfolgreich implementieren

Gunnar Nehrke
Bundesverband CarSharing e.V.
Matthias Kall
Stadtmobil Rhein-Ruhr GmbH
Carsten Redlich
cambio Hamburg CarSharing GmbH
14:30 - 15:00EXPERT STAGE

e-Mobility: Lieben & Leiden der Fuhrparkverantwortlichen und Fahrer

E-Mobilität

Themenschwerpunkte:
- Verfügbarkeit von Elektrofahrzeugen / Plug-In Hybriden
- 0,5% Besteuerung: Fluch oder Segen?
- Elektrofahrzeuge & Plug-In Hybride im Alltag: Herausforderungen & Chancen anhand von Realitätsnahen Beispielen
- Simple Facts, die zum Nachdenken anregen

Alexander Rauch
Arval Deutschland GmbH
14:30 - 15:00START UP STAGE

Future Mobility

Future Mobility

Die Zukunft der Automobilität wird durch die Trends Elektromobilität, Connectivity, Autonomes Fahren und Mobilitätsdienstleistungen bestimmt. Dadurch verändern sich die seit über 100 Jahren geltenden Paradigmen und Geschäftsmodelle der Automobilhersteller. Neue, teils branchenfremde Wettbewerber rund um Apple, Alphabet/Google, Uber oder Tencent und Alibaba fordern die etablierten Branchengrößen heraus. Die Konvergenz der zentralen Trends von Connectivity, Autonomen Fahren und Mobilitätskonzepten führt zu einem „Kampf der Welten“ zwischen den „Big Data Playern“ und den Automobilherstellern. Die Startbedingungen und Kompetenzprofile sind jedoch sehr unterschiedlich. Unter den Stichworten „Car as a Service“ und „Mobility as a Service“ werden derzeit neue Mobilitätsdienstleistungen entwickelt, die die Geschäftsmodelle der Branche radikal verändern.Der Vortrag wagt vor dem Hintergrund der aktuellen Situation und der Strategien der Akteure einen Blick in die sich stark verändernde Mobilität der Zukunft.

Prof. Dr. Stefan Bratzel
Center of Automotive Management
15:00 - 15:30EXPERT STAGE

Die wichtigsten Erfolgsfaktoren für die Einführung von Telematik im Fuhrpark

Telematik
15:00 - 15:30BEST-PRACTICE STAGE

Wie Sie den Einstieg in die Elektromobilität in Ihrem Unternehmen meistern

E-Mobilität

- Elektromobilität: Herausforderungen und Chancen
- Erfahrung aus der Forschung: Von der Mobilität bis zur Energie
- Die ubstack-Plattform: IT-Werkzeuge zur Unterstützung des Betriebs

Julien Ostermann
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation
15:00 - 16:00FSZ

Sicheres Fahren mit Nutzfahrzeugen 5

Nutzfahrzeuge

UVV einmal praktisch: Testen Sie das Fahrverhalten von Transportern in Extremsituationen und erfahren Sie sprichwörtlich die Reaktionen mit und ohne korrekte Ladungssicherung.

Eine Teilnahme am Fahrsicherheits-Workshop ist nur mit gültigem Messeticket möglich. Ihren Platz können Sie sich ab Ende April 2019 über das Terminvereinbarungs-Tool sichern.

Jürgen Birk
Scherer GmbH
15:30 - 15:50START UP STAGE

Elevator Pitch 3

Future Mobility

6 Start Ups wetteifern in jeweils maximal 3 Minuten um Ihre Stimme.
Hier sind Sie gefragt!
Als Besucher bestimmen Sie, welches Start Up die Chance auf einen Gewinn im Wert von 10.000€ für sein Projekt hat. Folgende Unternehmen präsentieren sich:
- MOBIKO
-
movelo
- RYTLE
- The Mobility House
- urban ENERGY
- Webasto

Kerstin Werner
Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
15:30 - 16:00EXPERT STAGE

Aus der Praxis: Führerscheinkontrolle & Fahrerunterweisung im Fuhrparkmanagement optimal umsetzen.

Fuhrparkmanagement

Themenschwerpunkte:
Führerscheinkontrolle:
- Anforderungen eines Fuhrparks an die Führerscheinkontrolle
- Die manuelle und elektronische Führerscheinkontrolle im Vergleich
- Kontrollmöglichkeiten im Überblick
Fahrerunterweisung:
- Anforderungen eines Fuhrparks an die Fahrerunterweisung
- Präsenzveranstaltung vs. E-Learning Tools

Jörg Schnermann
LapID Service GmbH
16:00 - 16:30EXPERT STAGE

Von Closed End to Open End - Praxisbericht der EnBW

Fuhrparkmanagement
Sebastian Fruth
ARI Fleet Germany GmbH
Norman Scheck
Netze BW
16:00 - 16:30BEST-PRACTICE STAGE

Betriebliche Mobilitätskonzepte. Wo liegen die Vorteile?

Betriebliche Mobilität


Themenschwerpunkte:
- Betriebliche Mobilität und funktionierende Mobilität
- Mobilitätsmanagement: Bestandsaufnahme, Planung, Ziele und Umsetzung
- Nachhaltigkeit
- Haftungsfragen

BITTE BEACHTEN SIE:
Ihre Zertifizierung erhalten Sie bei der anschließenden Fragerunde am Stand der Schlüterschen bei der bfp-AKADEMIE (Stand B3-35). Bitte planen Sie sich diese Zeit noch ein.

Wolfgang Weidemann
bfp Fuhrpark Akademie
16:00 - 17:00FSZ

Sicheres Fahren mit Nutzfahrzeugen 6

Nutzfahrzeuge

UVV einmal praktisch: Testen Sie das Fahrverhalten von Transportern in Extremsituationen und erfahren Sie sprichwörtlich die Reaktionen mit und ohne korrekte Ladungssicherung.

Eine Teilnahme am Fahrsicherheits-Workshop ist nur mit gültigem Messeticket möglich. Ihren Platz können Sie sich ab Ende April 2019 über das Terminvereinbarungs-Tool sichern.

Jürgen Birk
Scherer GmbH
16:30 - 16:50START UP STAGE

Elevator Pitch 4

Future Mobility

6 Start Ups wetteifern in jeweils maximal 3 Minuten um Ihre Stimme.
Hier sind Sie gefragt!
Als Besucher bestimmen Sie, welches Start Up die Chance auf einen Gewinn im Wert von 10.000€ für sein Projekt hat. Folgende Unternehmen präsentieren sich:
- MOBIKO
-
movelo
- RYTLE
- The Mobility House
- urban ENERGY
- Webasto

Kerstin Werner
Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
16:30 - 17:00EXPERT STAGE

Mut zum Wandel – Erfahrungen aus dem elektrischen Flottenalltag

E-Mobilität

Dass sich der Schritt zur Elektromobilität lohnt, zeigt Robin Geisler, Geschäftsführer von eeMobility in seinem Vortrag „Mut zum Wandel – Erfahrungen aus dem elektrischen Flottenalltag“.

Manchmal erfordert es Mut und Know-how, etwas Neues zu wagen. So ist es auch bei der Umstellung von Dienstwagen mit konventionellem Antrieb auf E-Fahrzeuge. Worauf muss man beim Ladekonzept, der Netzanschlussplanung, dem Aufbau einer Ladeinfrastruktur oder beim kostenoptimierten Laden und der Abrechnung achten? Die vielfach erprobten Lösungen von eeMobility helfen Ihnen dabei. So wird Ihr Mut von Erfolg gekrönt!

Robin Geisler
eeMobility GmbH
17:00 - 17:30BEST-PRACTICE STAGE

Ob Elektrodienstwagen, Dienstfahrrad, Mobilitätspauschale, Jobticket & Co. - Rechtliche Aspekte, die jeder Arbeitgeber beachten sollte.

Recht & Steuern


Themenschwerpunkte:
- Steuerliche Vorgaben
- Haftungsrisiken des Arbeitgebers
- Pflichten des Arbeitnehmers
- Arbeitsschutzrechtliche Aspekte

BITTE BEACHTEN SIE:
Ihre Zertifizierung erhalten Sie bei der anschließenden Fragerunde am Stand der Schlüterschen bei der bfp-AKADEMIE (Stand B3-35). Bitte planen Sie sich diese Zeit noch ein.

Dr. Katja Löhr-Müller
bfp Fuhrpark Akademie
17:00 - 17:30EXPERT STAGE

Anyline GmbH

Schadenmanagement

Myschaden24.com, CarCentric und die Österreichische Polizei erfassen KFZ Kennzeichen, Fahrgestellnummer, Führerscheine und Reisepässe in Sekundenschnelle direkt am Smartphone. In diesem Vortrag zeigen wir, wie mobile Texterkennung den Arbeitsalltag effizienter macht & die Datenqualität bei der Erfassung verbessert.

Philipp Parrer
Anyline GmbH